Aktuell

Oishii – Japan in Berlin – Onigiri Manufaktur

Onigiri, gefüllte Reisteilchen, früher Proviant der Samurai, heute allgegenwärtiges Streetfood in Asiens…

Deutschland, fettig Burger-Land? Thomas Donda, 38, Berliner aus Pankow, hat Japanologie studiert, einige Jahre in Japan gelebt und kennt gesunde und geschmacklich erstklassige japanische Alternative: Onigiri, gefüllte Reisteilchen, früher Proviant der Samurai, heute allgegenwärtiges Streetfood in Asiens östlicher Außenstelle. Gemeinsam mit seiner Frau Jeannette, Marketingprofi mit BWL-Abschluss, gründet er 2012 die Onigiri-Manufaktur Nigi Berlin.

Also, um das noch einmal klarzustellen – Jeanette und Thomas Donda sind keine Japaner. Aber der Titel der GARCON-Ausgabe hieß ja auch nicht „Japaner in Berlin“, sondern „Japan in Berlin“ und deshalb gehören die beiden Berliner unbedingt dazu. Mal ganz davon abgesehen, dass Thomas Donda japanisch spricht und schreibt, vielleicht sogar ein bisschen japanisch denkt und aus einer ganz und gar japanophilen Familie kommt.
Das alles hat natürlich irgendwie auch auf seine Frau abgefärbt, aber das nur am Rande. Hier geht es um die kulinarische Profession der Dondas. Sie stellen Onigiri her, das ist gefüllter Reis, umwickelt mit einem gerösteten Algenblatt und in einem leicht zu öffnenden Zellophanschutz dermaßen gut verpackt, dass die Teile stundenlang frisch bleiben.

„Japans To-go-Snack Nummer eins“, lesen wir auf dem Werbeflyer der Nigi-Manufaktur. Tatsächlich sind die gesunden und geschmacksstarken handlichen Reisecken aus dem japanischen Alltag nicht wegzudenken. Es gibt selbst in den entlegensten Winkeln des Landes onigiribestückte Automaten. In den Großstädten sogar spezielle Onigiri-Shops. Japans To-go-Snack Nummer eins TeeOnigiri sind beliebte Schulspeisung und allgegenwärtiger Pausensnack.
Davon ist Burger-Deutschland natürlich weit entfernt, „aber immerhin“, so Jeanette Donda mit einem Blick auf ihre täglichen Lieferlisten. „Das Wichtigste an einem guten Onigiri ist der Reis“, erklärt ihr Mann Thomas.

Zweimal wird er in enthärtetem Wasser gewaschen, dann gewürzt und gedämpft. „Wenn er nach dem Abkühlen fein silbrig glänzt, ist er perfekt.“ Zuständig für die Füllungen ist Jeanette Donda, geformt und verpackt werden die Reisecken mit Hilfe einer Maschine aus Japan im Wert eines Kleinwagens, die tägliche Auslieferung übernehmen die Produzenten gemeinsam – per Bike.

Garcon-App

Genuss für unterwegs – GARCON als APP

Nigi Berlin

Edisonstraße 39
12459 Berlin
Tel. 030 23489458
nigi-berlin.de

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GenussNetzwerk.com bündelt Genuss und Genießer in einem einzigartigen Netzwerk. GenussNetzwerk.com ist das Portal für und von Köchen, Restaurants, Hotels, Snackbars, Cafés, Streetfood-Artisten, Sommeliers, Patissiers, Chocolatiers, Obstgärtnern, Gemüsebauern, Winzern, Brauern, Bäcker, Schnapsbrennern, Metzger, Gewürzmanufakturen, Konditoren und Käsemachern. Ebenso dazu gehören Messerhersteller, Kochbekleidungsdesigner, Kochgeräteanbieter, Küchenausstatter oder Gastro-Eventmacher. GenussNetzwerk.com ist Community und Fachkompetenz für Essen, Trinken und Lebensart. GenussNetwerk.com ist ein Projekt der Bild Art Media Verlag GmbH und profitiert damit von jahrelanger Lebensmittel- und Gastroerfahrung.

Genussmagazin GARCON hier kostenlos lesen

Magazin GARCON - Essen, Trinken, Lebensart Nr. 48
""
1
GenussNetzwerk Newsletter
Name
Previous
Next

Copyright © 2016 GenussNetzwerk. powered by ErfolgsSysteme

To Top