Aktuell

Bäckerei Plentz mit Laib und Seele

Wer in der Warteschleife landet, wird im Rammstein-Sound gerockt: „Wer will gutes Brot uns machen, der muss haben sieben Sachen: Herz und Hand, Fleiß…

033 055 79 01 30, die Bäckerei Plentz in Schwante. Wer in der Warteschleife landet, wird im Rammstein-Sound gerockt: „Wer will gutes Brot uns machen, der muss haben sieben Sachen: Herz und Hand, Fleiß und Verstand, Spaß und Stolz und ein gutes Nudelholz.“ Die Bässe wummern, und man meint wirklich, die Stimme von Till Lindemann zu erkennen. Ist es wirklich der Rammstein-Frontmann? Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz lächelt: „Möglich.“ Wie auch immer, vor Überraschungen ist man bei dem 53-jährigen Zwei-Meter-Mann nur selten sicher. So hätte man auf dem Band der Bäckerei eher ein altes Kirchenlied erwartet — Plentz ist gläubiger Christ und hat keine Scheu, auch darüber zu reden — aber Pustekuchen.

Karl-Dietmar Plentz ist Bäckermeister in vierter Generation. 1989 übernahm er die 112 Jahre zuvor in Oranienburg gegründete Bäckerei von seinem Vater, führte sie erfolgreich durch die Wirren der Wende, eröffnete Filialen – inzwischen sind es sieben – und bewies mit immer neuen Ideen, dass auch das Bäckerhandwerk
durchaus noch goldenen Boden haben kann. Eine davon ist der Holzbackofen auf dem Schwanter Dorfanger, der zwischen März und November immer freitags und samstags angeheizt wird und in dem beispielsweise die drei Kilogramm schweren Roggen-Dinkel-Krusten aus hauseigenem Sauerteig ausgebacken werden, deretwegen Kunden auch von weither nach Schwante kommen.

Weitere Spezialitäten gibt es im großen, hellen Laden gleich neben-an: Champagnerroggenbrot, Honigbrot, Ringelblumenbrot, handgedrückte Brötchen, traditionelle Hefeblechkuchen und – unser Favorit – saftige Walnuss-Honig-Muffins mit Nüssen aus dem nahen Herzberg (Walnussmeisterei Böllersen) und Honig aus dem Fläming (Imkerei Albe).

Und hier gibt es auch ein Buch, das Karl-Dietmar Plentz gemeinsam mit der Potsdamer Autorin Andrea Specht verfasst hat: Der Brotmacher, sechs Kapitel aus dem Leben eines Bäckermeisters, die von seiner regionalen Verwurzelung erzählen, von seinem christlichen Engagement und seiner lokalpolitischen Arbeit.
Von seiner Frau Agnes und den gemeinsamen fünf Kindern, auf die er so unendlich stolz ist. Von einem Frühstück mit Barack Obama, einer Planwagentour nach Weliki Nowgorod, von einer TV-Show um den Titel „Deutschlands bester Bäcker“. Von Backrezepten und Bibeltexten…

„Unser wertvollstes Rezept“, sagt Karl-Dietmar Plentz, „ist sehr schlicht. Es lautet ‚Backen und Beten‘ und hat sich in guten und in schwierigen Zeiten bewährt.“

Bäckerei & Konditorei Plentz
Dorfstraße 43
16727 Oberkrämer OT Schwante
www.plentz.de

Genuss für unterwegs – GARCON als APP

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To Top