Aktuell

Ostseelounge – Sternedinner mit Sonnenuntergang

Und dann dieser Blick. Schönheit ohne Photoshop. Wir sind im Ostseebad Dierhagen, im Strandhotel Fischland.

Die Terrasse der Ostseelounge hoch über den Dünen der idyllischen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die Luft erfüllt von Kiefernduft, gemischt mit dem salzigen Geruch des Meeres. Und dann dieser Blick. Schönheit ohne Photoshop. Wir sind im Ostseebad Dierhagen, im Strandhotel Fischland. Im vierten Stock der Vier-Sterne-Superior-Herberge befindet sich das besternte Restaurant. „Wer hier während eines malerischen Sonnenuntergangs diniert und zuvor die kulinarische Tristesse der Region auslöffeln durfte, kann leicht ins Schwelgen geraten“, heißt es in der aktuellen Ausgabe des Gault Millau. Ein bisschen klingt das nach dem Einäugigen, der unter den Blinden König ist. Wir finden, dass das der Leistung der Ostseelounge-Crew nicht gerecht wird.

Dünenmeer Fischland Ostseelounge

Pierre Nippkow Sternekoch Ostseelounge 1

Pierre Nippkow Sternekoch

Ende der 1960er Jahre entdeckten die DDR-Oberen das waldreiche Areal mit dem stillen Strand, ließen 100.000 Quadratmeter einzäunen, eine Herberge errichten und es sich gut gehen. Bis 1990 blieb dass Refugium ein Bonzenparadies, dann wurde es abgewickelt. Der Essener Bauunternehmer Eckehard Adams übernahm das Haus, modernisierte und erweiterte es und eröffnete 1995 das Strandhotel Fischland, das gemeinsam mit dem benachbarten Hotel Dünenmeer eine familienfreundliche Urlaubswelt bildet und 2017 zum Resort des Jahres gewählt wurde. Großartige Gourmetambitionen gab es damals noch nicht, Küchenchef René Christ machte seine Sache in der Dünenrose (Hotel Dünenmeer) ganz ordentlich, aber für die höheren Weihen reichte es nicht.

Daniel Specht Sous Chef Ostseelounge

Daniel Specht Sous Chef

Das änderte sich schnell, als 2011 Pierre Nippkow als Chef de cuisine und Daniel Specht als Sous Chef die kulinarische Verantwortung im Restaurant Ostseelounge (Strandhotel Fischland) übernahmen – zwei Mecklenburger Jungs, die nach ihrer Kochlehre und einigen respektablen Stationen nun zeigen wollten, dass Nordlichter nicht nur Heringe braten können.

Nippkow, Jahrgang 1983 und Specht, vier Jahre jünger, überzeugten mit handwerklichem Können und faszinierten mit ihrer Kreativität. Das war dem Michelin bereits zwei Jahre später ein Stern wert, den die Küchencrew bis heute verteidigt. Auch wenn es auf Nippkows Tellern zuweilen etwas verspielt zugeht, seine Gerichte bestechen und begeistern.

 

Deshalb: Gönnen Sie sich das 9-Gänge-Gourmetmenü! Hier ein kleiner Auszug:

Gericht Ostseelounge

Ein geflämmter Lachs, zuvor in Soja mariniert, dazu ein intensiver Gurkensud, dezent mit Basilikum und Ingwer abgeschmeckt, gepickelte Gurke, marinierte Buchenpilze und Maränenkaviar aus der Müritz führt erfreulich in diese Küche der Sinne ein.

Gericht Ostseelounge 1

Die folgende Interpretation eines Italoklassikers mit Sepia-Spaghetti, wachsweichem Eigelb, gepoppter Schweineschwarte und Parmesansud spielt virtuos mit Temperaturen und Texturen.

Gericht Ostseelounge 2

Und das gebratene Entenherz mit Kerbel in allen Variationen, sowie Roter und Gelber Bete brilliert mit wunderbarer Würze.

Christian Freier Restaurantchef Ostseelounge

Noch ein zweiter Vorschlag: Verzichten Sie mal auf die übliche Weinbegleitung und lassen Sie sich von Christian Freier, seit einem Jahr Maître und Sommelier in der Ostseelounge und ein souveräner Fachmann, zu einer Tour de Jus überreden. „Noch ist unsere alkoholfreie Getränkereise in einem Anfangsstadium“, so Freier bescheiden. Dennoch serviert er einige Kostproben: zur gebratenen Jakobsmuschel kommt ein Saft aus gelber Karotte, Ingwer und Granny Smith ins Glas. Die Krustentiersoljanka mit Sauerrahm wird von einem chininfreien Bio-Tonic Water mit Fieberklee und Enzian begleitet, das die Ostseelounge-Köche mit Rosmarin, Thymian und gelber Paprika verfeinert haben. Es gibt eine französische Passionsfruchtlimonade aus dem Jura, einen Traubensaft aus der Scheurebe vom Weingut Wageck aus der Pfalz, eine Cuvée aus weißem Pfirsich und Williams-Christ-Birne von van Nahmen, die ausgefallenen Priseccos von Jörg Geiger…

Restaurant Ostseelounge

Garcon-App

Genuss für unterwegs – GARCON als APP

Ernst-Moritz-Arndt-Straße 6
18347 Ostseebad Dierhagen
Tel.: 038226 520
www.strandhotel-ostsee.de
Müritz Gin

 

 

 

 

 

 

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GenussNetzwerk.com bündelt Genuss und Genießer in einem einzigartigen Netzwerk. GenussNetzwerk.com ist das Portal für und von Köchen, Restaurants, Hotels, Snackbars, Cafés, Streetfood-Artisten, Sommeliers, Patissiers, Chocolatiers, Obstgärtnern, Gemüsebauern, Winzern, Brauern, Bäcker, Schnapsbrennern, Metzger, Gewürzmanufakturen, Konditoren und Käsemachern. Ebenso dazu gehören Messerhersteller, Kochbekleidungsdesigner, Kochgeräteanbieter, Küchenausstatter oder Gastro-Eventmacher. GenussNetzwerk.com ist Community und Fachkompetenz für Essen, Trinken und Lebensart. GenussNetwerk.com ist ein Projekt des Bild Art Media Verlags und profitiert damit von jahrelanger Lebensmittel- und Gastroerfahrung.     Sie sind Produzent oder Genusshandwerker, Leser oder Interessent, Sie haben Tipps, Fragen oder wollen Erfahrungen austauschen? Dann kontaktieren Sie uns! +49 (0)30/288 679 70 oder info (at) bildart-verlag.de

Genussmagazin GARCON hier kostenlos lesen

Nochmal stöbern…

""
1
GenussNetzwerk Newsletter
Name
Previous
Next

Copyright © 2016 GenussNetzwerk. powered by ErfolgsSysteme

To Top