Aktuell

Bar Raval: Marc Hanke im Interview

Marc Hanke ist seit acht Jahren Geschäftsführer der Bar Raval und gehört inzwischen neben Daniel Brühl, Atilano Gonzáles sowie der Journalistin und Fernsehmoderatorin Dunja Hayali auch zu deren Inhabern.

Marc Hanke ist seit acht Jahren Geschäftsführer der Bar Raval und gehört inzwischen neben Daniel Brühl, Atilano Gonzáles sowie der Journalistin und Fernsehmoderatorin Dunja Hayali auch zu deren Inhabern.

Der 39-Jährige wurde in Palma de Mallorca als Sohn deutsch-holländischer Eltern geboren und war nach seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann in den Service­brigaden renommierter Restaurants in München und Berlin tätig: Bar München, Lorenz Adlon, Glass, Le Petit Felix – in den beiden letzteren dann schon als Restaurantleiter.

2014 wechselte der viel­sprachige Hanke – neben seiner Mutter- und Vatersprache ist er auch des Englischen, Französischen und natürlich des Spanischen mächtig – als Gastgeber in die Bar Raval.

Marc Hanke

Marc Hanke im Interview

Sie sagen, Herr Hanke, die Bar Raval sei mehr als eine Bar. Was meinen Sie damit?

Unser Motto heißt tatsächlich ‚Bar Raval – mes que un bar‘. Natür­lich sind wir erstmal eine Bar, eine typisch katalanische Tapas-Bar, wie es sie beispielsweise in Barcelona zu Hunderten gibt, fröhlich, gastlich, gesellig. Wir sind ein Treffpunkt, übrigens nicht nur der spanischen Community in Berlin, wie manche meinen.

Von Anfang an hat die Bar Raval eine bunte Mischung von Leuten angezogen: junge und alte, Anwohner und Touristen, Normalos und Hipster, weil sie unsere Bar als einen guten Kommunikationsort ansehen. Wer beim Essen und Trinken die maximale Bühne sucht, der geht in Berlin besser ins Borchardt oder ins Grill Royal, dort sind Sehen und Gesehenwerden feste Größen. Also, verorten Sie uns bitte nicht in die Kategorie Promiladen.

Sondern?

Ein Gast schrieb uns, die Bar Raval sei ein feiner Allzeittreff und ein wirklich heißer Tipp für Menschen, die dem Leben gerne ein paar Besonderheiten abringen wollen. Das fand ich ziemlich passend.

Wo sehen Sie das Besondere der Bar Raval?

Über unseren Gäste-Mix habe ich schon geredet, besonders – also nicht ‚von der Stange‘ – ist sicher auch unser Ambiente, die klassische spanische Marmortheke, die historischen Zementfliesen im Bar­bereich, unsere Siphonsammlung, die wir in den Encants, dem Floh­markt von Barcelona, ertrödelt haben, die extra für uns designten Barlampen. Sehen Sie sich ruhig um, das Interieur der Bar Raval ist ebenso authentisch spanisch wie unsere Küche.

Bar Raval

Obwohl es in Berlin originale spanische Produkte nicht eben an jeder Ecke gibt.

Das stimmt, aber erstens haben wir mit der Andu-Pez Lebensmittel GmbH einen hervorragenden Großhändler, bei dem selten Wünsche offen bleiben, und zweitens organisieren und importieren wir viele Sachen auch selbst. Wissen Sie, ich habe es schon häufig erlebt, dass Spanier, die zu Besuch in Berlin und das erste Mal bei uns zu Gast waren, den Köchen nach dem Essen ‚que rico‘ zugerufen haben, oft sogar mehrfach.

Das heißt ‚so lecker‘ und sagt doch eigentlich alles. Und wenn ich zu diesem Thema noch eine Bemerkung machen darf: Wir werden im kommenden Jahr, wenn alles nach Plan läuft, unser bisheriges Mini-Angebot an spanischen Spezialitäten beträcht­lich erweitern und einen kleinen Delikatessenverkauf aufziehen – spanisches Olivenöl der wichtigsten Sorten ‚Arbequina‘, ‚Picual‘ und ‚Hojiblanca‘, Gewürze, Kapern und Kapernbeeren, Anchovis und Sardellen in Öl, Suppen und Saucen, gesalzene Mandeln, geröstete Maiskörner, Spirituosen und Weine.

Der Bedarf jedenfalls ist da…

Bar Raval Menü

Wie kommt es eigentlich, dass so viele spanische Berlin-Besucher in der Bar Raval zu Gast sind?

Zum einen ist es Mundpropaganda – und, ob Sie es glauben oder nicht, unsere Bar ist zum Beispiel in Barcelona eine ziemlich be­kannte Adresse.
Ja, und zum anderen, da sage ich nur das Stichwort ‚CoverManager‘.

Nie gehört, was verbirgt sich denn dahinter?

Kurz gesagt, ein internationales Reservierungsportal. Die spanische Firma, die es betreibt, gehört neben unseren Lieferanten zu den wichtigsten Partnern der Bar Raval.

Noch ein anderes Thema, Herr Hanke, die aktuelle Personalnot in der Branche…

…hat uns bisher kaum betroffen. Vielleicht ist das gute Betriebsklima ein Grund dafür. Außerdem investieren wir auch in unsere wichtigsten Mitarbeiter, übernehmen zum Beispiel die Kosten für Deutschkurse oder Führerscheinprüfungen.

Bar Raval Küchenteam Bar Raval Serviceteam

Vielen Dank für das Gespräch.

 

Bar Raval
Lübbener Straße 1
10997 Berlin-Kreuzberg
Tel. 030 – 53 16 79 54
www.barraval.de

Mehr zum Bar Raval Spezial findet ihr hier!

Genuss für unterwegs – GARCON als APP

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To Top