Kochbücher

Eine Prise Heimat

Die Initiative über den Tellerrand kochenveröffentlicht zum dritten mal ihr Kochbuch: Eine Prise Heimat. 13 spannende Begegnungen…

Eine Prise Heimat – Über den Tellerrand kochen – Begegnungen zwischen Profiköchen und Geflüchteten

 

Der Geruch ist der Sinn, der Zeitreisen ermöglicht. Ein vertrauter Duft und schon fühlen wir uns in eine andere Zeit katapultiert. Die Initiative ‚Über den Tellerrand kochen‘ veröffentlicht zum dritten mal ihr Kochbuch: Eine Prise Heimat.
13 spannende Begegnungen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und schmackhaften, neuartigen Rezepten für Köche und Genießer.

Eine kulinarische Entdeckungsreise, bei der sich Tradition, Kultur und Geschmäcker neu erfinden.
Ganz nach dem Motto: ″Kochen ist Leidenschaft, die uns alle verbindet.″ so Michael Kempf.Das Projekt setzt sich für weltoffene Begegnungen ein, die nicht nur in der Küche für Inspiration und Ideenreichtum sorgen. Sondern über den Tellerrand eben und oftmals sogar noch darüber hinaus.

Prise Heimat mit Michael Kempf1

Michael Kempf und Reza Ahmadi, v.re.

Da ist zum Beispiel Reza Der 29-Jährige stammt aus dem Iran, lebte lange in Afghanistan und kam vor zwei Jahren nach Berlin. In den Hackeschen Höfen fand er Arbeit als Schuhmacher und für das Buchprojekt traf er mit dem 2-Sterne-Koch Michael Kempf zusammen. Das ziel der beiden Männer – aus Rezas Familienrezepten jene herauszufinden, die sich „Für eine Prise Heimat“ eignen, die Gerichte zuzubereiten, Zutatenlisten, Kochanweisungen und Anrichtvorschläge zu schreiben. „Es war eine ebenso spannende wie inspirierende Arbeit“, so Kempf, „und ich habe viel gelernt, zum Beispiel über Gewürze und Gewürzmischungen“. Das Ergebnis: Linsenvariationen mit pochierten Ei, Kartoffel-Reis-Kuchen mit feinen Okraschoten und eine Safran-Limetten-Creme. Insgesamt enthält der Band 43 Rezepte, die zum Nachkochen einladen und zum Nachdenken anregen. „Eine Prise Heimat“, zum Schenken schön.Prise Heimat mit Michael Kempf2

Lisa Thaens, 25, stammt aus Lutherstadt Wittenberg, studierte in Berlin International Business Management und gehörte 2014 zu den Mitgründern von Über den Tellerrand e.V., einer Initiative, die sich für eine Gesellschaft aus Geflüchteten und Beheimateten einsetzt, in der sich alle mit ihren individuellen Fähigkeiten einbringen können. „Eine Prise Heimat – A Pinche of Home“ ist das dritte Kochbuch der Initiative. Projektleitung: Lisa Thaens.

Wie ist es zu dem Projekt „Eine Prise Heimat“ gekommen, Lisa?

Wir haben vor einiger Zeit den Küchenchef Andreas Tuffentsammer kennengelernt und die Frage diskutiert, ob es möglich sei, etwa afghanische oder syrische Gerichte auf Sterneniveau zu kochen. Das war der Anfang. Ja, und dann entstand die Idee, Sterneköche und Geflüchtete am Herd zusammenzubringen…

Und dann sind Sie losgezogen und haben Sterneköche gefragt, ob sie mitmachen?

Na ja, erstmal wusste ich gar nicht, was das ist, ein Sternekoch. Von Michelin und so hatte ich noch nie was gehört. Das hat leichter gemacht, solche Berühmtheiten wie Sven Elverfeld anzusprechen.
Wie haben denn Elverfeld und Co. Reagiert?
Vielleicht war es meine Unbedarftheit, aber die meisten dieser Starköche haben sofort zugesagt. Ohne Wenn und Aber.

Auch ohne über ein Honorar zu reden?

Nur ein einziger Sternekoch aus Berlin hat, nachdem er sich das Anliegen angehört hatte, gesagt, dass er uns ein Angebot schreiben würde. Darauf haben wir natürlich verzichtet.

Das heißt, Sven Elverfeld, Sebastian Frank, Michael Kempf, Micha Schäfer, Ralf Zacherl, Holger Zurbrüggen und die anderen Köche haben kein Honorar verlangt?

Das heißt es, und dafür sind wir sehr, sehr dankbar. Dass sich nicht alles auf der Welt nur ums Geld dreht, beweist übrigens auch die Tatsache, dass Fotografen, Grafiker, Layouter und Übersetzer auf Honorare verzichtet haben und Sabine Hueck uns ihr Atelier Culinário kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Vielen Dank für das Gespräch.

Lisa Thaens

Lisa Thaens

 Fazit:

Dieses Kochbuch reist mit Ihnen quer durch die Welt, von Ägypten bis Peru, von Syrien nach Gambia.

Es finden sich Gemeinsamkeiten von pakistanischen Köchen, indisch-kulinarischer Tradition und Österreichern, die sich von Ungarn und Norditalien inspirieren lassen.

Ein Kochbuch für Jeden der gerne reist und sich von den schmackhaften Gegebenheiten verschiedener Länder mitreißen lassen will.

Münchner Verlagsgruppe GmbH

Preis: 29,95€

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GenussNetzwerk.com bündelt Genuss und Genießer in einem einzigartigen Netzwerk. GenussNetzwerk.com ist das Portal für und von Köchen, Restaurants, Hotels, Snackbars, Cafés, Streetfood-Artisten, Sommeliers, Patissiers, Chocolatiers, Obstgärtnern, Gemüsebauern, Winzern, Brauern, Bäcker, Schnapsbrennern, Metzger, Gewürzmanufakturen, Konditoren und Käsemachern. Ebenso dazu gehören Messerhersteller, Kochbekleidungsdesigner, Kochgeräteanbieter, Küchenausstatter oder Gastro-Eventmacher. GenussNetzwerk.com ist Community und Fachkompetenz für Essen, Trinken und Lebensart. GenussNetwerk.com ist ein Projekt der Bild Art Media Verlag GmbH und profitiert damit von jahrelanger Lebensmittel- und Gastroerfahrung.

Genussmagazin GARCON hier kostenlos lesen

Magazin GARCON - Essen, Trinken, Lebensart Nr. 48
""
1
GenussNetzwerk Newsletter
Name
Previous
Next

Copyright © 2016 GenussNetzwerk. powered by ErfolgsSysteme

To Top